Logo GEFAS
Deutsch |  English
EDBS | WLDGE | HOAI | SBFA
Grundrissdigitalisierung | Wohnungsausstattung
Kontakt | Impressum

Produkte / GEA - Graphisches Ein- und Ausgabesystem

Die GEFAS entwickelt seit 1991 das Graphikprogramm GEA.

Das Programm wurde zur Erzeugung gemeindebezogener Graphikdaten wie FPlan, BPlan oder Parzellierungsplan entwickelt und zur Erfassung von Gebäudegrundrissen optimiert.


Unterstütze Betriebssysteme

  • Microsoft Window NT 4.0 oder neuer

Kurzübersicht

vektorbasiert

Die Daten werden als Koordinatenlisten gespeichert. Als Konstruktionselemente gibt es den Punkt, die Verbindung und den Kreisbogen.

Als Elemente gibt es

  • (Punkt-)Symbol
  • Linienzug
  • Fläche
  • Text
  • Textdatei

flächenbasiert

Flächen werden durch Unmrandungen definiert und automatisch gebildet. Flächen dürfen Abzugsflächen enthalten und können sich auf einem Layer nicht überlagern.

Für die Darstellung kann eine Flächenfarbe oder ein Flächenmuster sowie eine farbige oder gemusterte Bandierung definiert werden.

Das Programm kann eine einzelne oder alle Flächen eines Layer automatisch berechnen.

Layerbaum

Die Layerposition im Layerbaum legt die Zeichenreihenfolge der einzelnen Layer bei der Darstellung fest. Es kann eine Grundfarbe pro Layer bestimmt werden.
Durch die Baumstruktur können Gruppen von Layern gebildet und gemeinsam oder einzeln ein- und ausgeschaltet werden.

Beispiel Dialog Layer

Wertegruppen zur Darstellung

Für die Darstellung der Elemente können verschiedenen Wertegruppen benutzt werden.
In einer Wertegruppe wird einem 'Wert' eine Darstellung zugeordnet.
So ist es möglich die gleichen Zeichnungsdaten durch Wählen einer anderen Wertegruppe unterschiedlich darzustellen.(z.B. schwarz-weiss oder farbige Version eines BPlanes)

Beispiel Definition Symboldarstellung Beispiel Definition Liniendarstellung Beispiel Definition Flächendarstellung

Beispiel umschalten zwischen zwei Wertegruppen
Beispiel BPlan farbig Beispiel BPlan schwarz-weiss

EMF oder Rasterdateien werden als Grundlage für die Symbol-, Linien- oder Flächendarstellung benutzt.

(Druck-)Ansichten

In den Ansichten werden Informationen über

  • ausgewählte Layer
  • ausgewählte Elemente
  • ausgewählte Wertegruppen
  • Position des Ausschnitts
  • Drucker und Druckposition

Die Ansichten werden in einer Baumstruktur verwaltet.

Darstellung von Rasterdaten

Pro Layer kann eine Rasterbilddatei eingebunden werden. Durch Transformation kann eine Drehung, Skalierg und und Scherung der Darstellung erreicht werden.
Die Transformationsparameter können manuell als Transformationsmatrix oder durch definieren von Transformationspunkten erzeugt werden.
Je nach Anzahl der benutzten Transformationspunkten kann eine

  • Helmerttransformation (mindestens 2 Punkte) oder
  • Affine (mindestens 3 Punkte)

benutzt werden.
Die Rasterdatei wird dabei nicht verändert! Die Transformationspaarmeter werden nur zur Darstellung benutzt.
Bei einer schwarz-weiss Rasterbild kann schwarz gegen die Layerfarbe ausgetauscht werden.
Anpassung der Helligkeit, des Kontrastes und des Gammawertes sind möglich.

Verknüpfung mit Datenbank

Elemente (Punkt, Linienzug, Fläche) können mit einer parametisierten Datenbankabfrage mit einer ODBC-Datenbank verknüpft werden.
Anwendungsbeispiele hierfür sind z.B. die Verknüpfung

  • einer Flurstücksfläche mit einer Liegenschaftsbuchabfrage.
  • einer Wohnungseingangstürfläche mit einer Stammdatenbank.
  • einer Raumfläche mit einer Datenbank zur technischen Raumausstattung.
Beispiel Datenbank-Verknüpfungen Beispiel Datenbank-Parameter Beispiel Datenbank-Abfrage

WMS-Unterstützung

Als Alternative zur Benutzung eines einzelnen Rasterbildes kann auch ein Abfrage zu einem WMS-Dienst genutzt werden.
Nach der Auswahl der Server URL werden die verfügbaren Layer dargestellt.
Die ausgewählten Layer werden dann zur Darstellung automatisch geladen.

Es kann zwischen einem dynamischen Maßstab (entsprechend der aktuellen Zoomstufe der Ansicht) oder eines festen Maßstabes gewählt werden. Bei einem dynamischen Maßstab liefert der Server bei unterschiedlichen Zoomstufen möglicherweise unterschiedliche Bilder. Beispiele hierfür sind z.B. eine Auswahl von gescannten amtlichen Karten in unterschiedlichen Maßstäben. Vektorbasierte Ausgangsdaten werden vom Server i.d.R. in unterschiedlichen Qualitäten erzeugt.

Beispiel WMS-Dienst

Textdarstellung

Für die Darstellung werden Textstile benutzt in denen

  • der Font (z.B. Arial, Courier)
  • die Art (normal, fett, kursiv, freigestellt (*) , semitransparent (**), unterstrichen
  • horizontale Ausrichtung (link, zentriert, rechts)
  • vertikale Ausrichtung (oben, zentriert, basislinie, unten)
  • maßstabsabhängige Fontgrössen
* Beispiel Text freigestellt Freistellung durch Ausgabe eines weissen Blockes unter dem Text
** Beispiel Text demitransparent Freistellung durch Ausgabe einer weissen Umrandung der einzelnen Buchstaben unter dem Text

Ein Text kann Makros enthalten, die erst bei der Ausgabe eingesetzt werden. (z.B. Ausgabemasstab, Flächengrösse)


Texteinbindung

Soll mehr als eine Textzeile dargestellt werden, ist es möglich eine Textdatei (.txt, .rtf) in voredinierten Textspalten auszugeben. Im Programm werden dazu nur Ausgabebereiche definiert.
Beispiel Einbinden Textdatei

Druckausgabe

Neben den Windows-Drucker kann eine Druckausgabe auch direkt als Rasterbild erfolgen.
Um auch grossformatige Druckausgaben bei problematischen Druckertreibern erzeugen zu können unterstützt das Programm einen "Postermodus". Dabei wird die Ausgabe streifenweise an den Druckertreiber/Drucker übergeben.



GEA - ALK Kartengrundlage SiedlungGEA - ALK Kartengrundlage LandwirtschaftsflächenGEA - Ausschnitt Windkratfwerk-StandorteGEA - Ausschnitt Windkraftwerk HäuserGEA - Siedlungsbereiche (schwarz-weiss)GEA - Siedlungsbereiche (farbig)GEA - FPlan-Flächen (farbig)GEA - FPlan-Flächen (schwarz-weiss)GEA - Geltungsbereich SatzungGEA - Geltungsbereich Satzung (Zoom)GEA - BPlan AusschnittGEA - BPlan Ausschnitt zeichnerische FestsetzungGEA - BPlan Übersicht GesamtplanGEA - BPlan Ausschnitt (schwarz-weiss)GEA - Wertegruppen LogosGEA - Wertegruppen ALK-SymboleGEA - Wertegruppen WappenGEA - Wertegruppen ZahlsymboleGEA - Wertegruppen Haustyp für Städtebaulichen EntwurfGEA - Wertegruppen gepunktete FlächenGEA - Wertegruppen SchraffurenGEA - Dialog ImportGEA - Wertegruppen LinienmusterGEA - Wertegruppen PlanzeichenVerordnungGEA - Wertegruppen PlanzeichenVerordnung 2GEA - Wertegruppe Punktsymbol ErhaltungGEA - Wertegruppe Punktsymbol GFZGEA - Wertegruppe Punktsymbol KircheGEA - Wertegruppe Punktsymbol KindergartenGEA - Wertegruppe Punktsymbol Entwurf HausGEA - Wertegruppe Punktsymbol Entwurf Haus 2GEA - Wertegruppe Punktsymbol SchleppkurveGEA - Wertegruppe Punktsymbol Logo P&RGEA - Wertegruppe Punktsymbol Logo 2GEA - Dialog EMF-ImportGEA - Wertegruppen Zahlsymbole 2GEA - Wertegruppe Flächenmuster BaumGEA - Wertegruppe Flächenmuster Fliesen (rotbraun)GEA - Wertegruppe Flächenmuster Fliesen (gelb)GEA - Wertegruppe Flächenmuster RauteGEA - Wertegruppe Flächenmuster KreisGEA - Wertegruppe Flächenmuster PfeilGEA - Wertegruppe Flächenmuster SumpGEA - Wertegruppe Flächemuster mit LinienGEA - Wertegruppe Flächemuster mit Linien 2GEA - Wertegruppe Flächemuster mit Linien 3GEA - Wertegruppe Flächemuster mit Linien 4GEA - Wertegruppe Flächemuster mit Linien 5GEA - Wertegruppe Flächemuster mit Linien 6GEA - Wertegruppe Flächemuster mit Linien 7GEA - Wertegruppe Flächemuster mit Linien 8GEA - Wertegruppe Flächemuster mit Linien 9GEA - Wertegruppe Flächemuster mit Linien 10GEA - Dialog Auswahl WertegruppeGEA - Dialog Auswahl FlächenartGEA - Dialog Auswahl LinienartGEA - Dialog Auswahl PunktartGEA - Dialog Auswahl Punktart 2GEA - Dialog Auswahl Punktart 3GEA - Dialog Auswahl Linienart 2GEA - Dialog Auswahl Linienart 3GEA - Dialog Auswahl Linienart 4GEA - Dialog Auswahl Linienart 5 Städtebaulicher EntwurfBPlan Ausschnitt farbigBPlan Ausschnitt schwarz-weissParzellierungBPlan Ausschnitt 2 farbigBPlan Ausschnitt 3 farbigBPlan Ausschnitt 4 farbigBPlan Ausschnitt 5 farbigStädtebaulicher EntwurfBPlan Ausschnitt 6 farbigBPlan Ausschnitt 7 farbigBPlan Ausschnitt 8 farbigALK Karte

Bei weitergehendem Interesse oder Fragen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

©2007-2010 2011-05-10 Impressum